+36 70 203-3120 | agrowebsystem@gmail.com | Blog | Kontakt

Werden die grundlegenden Veränderungen für Abundant Robots ausreichen?

  • 212

Als Abundant Robotics, ein Unternehmen für landwirtschaftliche Robotik, Mitte 2021 seine Tätigkeit einstellte, nannte es fehlende Finanzierung und fehlende Marktanbindung als seine beiden größten Herausforderungen. Aber das hat den Produktentwicklungs-Inkubator Wavemaker Labs nicht abgeschreckt, der im Oktober 2021 das geistige Eigentum von Abundant Robotics für eine ungenannte Summe kaufte.

Wavemaker Labs hat das Unternehmen nun als Abundant Robots neu gestartet. Neben dem Management werden auch einige grundlegende Änderungen diskutiert, um das Überleben des Unternehmens für Obstpflückroboter zu sichern. Bisher sind noch keine Mitarbeiter des geschlossenen Unternehmens in das neue Team eingetreten, obwohl Wavemaker mit einigen der ehemaligen Gründer in Kontakt steht.

Abundant, das 2015 von SRI International ausgegliedert wurde, entwickelt einen Ernteroboter, der zunächst auf Äpfel ausgerichtet ist. Der Roboter wird Computer Vision und einen Vakuum-Effektor kombinieren, um reife Äpfel vom Baum zu saugen.

Wavemaker Labs-Gründer und CEO Buck Jordan nannte einige Gründe, warum er glaubt, dass die Dinge dieses Mal anders sein werden.

Verbesserung der Pflückerfähigkeiten

Jordan möchte den Return on Investment (ROI) der Kunden verbessern. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verbesserung der Kommissionierfähigkeiten des Systems. Laut Jordan könnte die Technologie im Laufe der Zeit auf andere Obstbäume wie Pfirsiche und Birnen ausgeweitet werden, um die Auslastung des Systems zu erhöhen.

Das Team plant außerdem, die Pflückrate des Systems zu verbessern. Derzeit pflückt das System alle 1,5 Sekunden einen Apfel. Jordan sagte, dass das Team daran arbeitet, die Pflückzeit auf einen Apfel pro Sekunde zu reduzieren.

Die Verkürzung der Pflückzeit wird den Durchsatz erhöhen, sagte Jordan.

Design for manufacturability

Abundant’s robot is being redesigned for manufacturability. Jordan sagte, dass die Kosten für das System leicht auf unter 100.000 Dollar gesenkt werden können, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

Das frühere Team wählte jedes Mal die teuerste Option, wenn es einen Prototyp baute, sagte Jordan. Dies ist ein sehr häufiger Fallstrick in der Robotik.

Jordan sagte auch, dass das vorherige Team viel Zeit und Mühe in die Entwicklung zusätzlicher Technologien, wie z.B. Autonomie, gesteckt hat, die jetzt bereits verfügbar sind.

Das vorherige Team hat großartige Technologien entwickelt. Die Erntemethode und die Computer Vision sind unglaublich wertvoll“, so Jordan. Wir sind von Unternehmen angesprochen worden, die es kaufen wollten. Mit dem Prototyp haben sie die Frage, ob er funktioniert, hinter sich gelassen. Jetzt ist es an der Zeit, die Kosten zu senken. Schade, dass es nicht geklappt hat.

Jordan sagt, dass der neue Prototyp des Roboters Mitte bis Ende 2023 fertig sein könnte. Sollte es kommerziell vermarktet werden, so Jordan, wird dies angesichts der begrenzten Zeitrahmen für die Apfelernte auf der ganzen Welt wahrscheinlich im Rahmen eines Roboter-as-a-Service (RaaS)-Modells geschehen.

Marktausblick

Abundant sammelt über die WAX-Beteiligungsseite bis zu 20 Millionen US-Dollar Startkapital (bei einer Bewertung von 40 Millionen US-Dollar). Durch die Übernahme wurde auch das Agtech-Portfolio von Wavemaker erweitert, zu dem auch Future Acres gehört. Future Acres entwickelt einen mobilen Roboter namens Carry, der bis zu 500 Pfund Erntegut auf dem Hof ausliefern kann.

Future Acres plant, die Computer Vision und die vakuumbasierte Technologie von Abundant in Carry zu integrieren, dem derzeit noch Manipulationsmöglichkeiten fehlen. Suma Reddy, CEO von Future Acres, erschien im März 2021 im Podcast The Robot Report, um über die Herausforderungen zu sprechen, mit denen Landwirte heute konfrontiert sind, und darüber, wie die Automatisierung helfen kann.

Es gibt nicht viel Konkurrenz im Bereich der Apfelpflückroboter. FFRobotics und Tevel sind zwei israelische Unternehmen, die einem in den Sinn kommen. Tevel gewann den RBR50 Robotics Innovation Award 2021 für seine Fesseldrohne, die reife Äpfel von den Bäumen pflückt.

Jordan sagte, der mühsame Ernteprozess mache einen großen Teil des Apfelpreises aus.

Dies sei ein wichtiges Unternehmen für die Welt, sagte er. Abundant Robotics hat eine Menge wundervoller Arbeit geleistet. Lassen Sie uns die Fackel in die Hand nehmen und weiterarbeiten.

Format: https://www.therobotreport.com/will-core-changes-be-enough-for-abundant-robots/