+36 70 203-3120 | agrowebsystem@gmail.com | Blog | Kontakt

Landtechnik-Riese Fieldin erwirbt Midnight Robotics

  • 171

Zwei Agrartechnik-Giganten haben sich zusammengeschlossen, um Landwirten die Vorteile einer neuen autonomen Traktorentechnologie zu erschließen, die herkömmliche Traktoren auf einen automatisierten Betrieb umstellt und die Effizienz landwirtschaftlicher Betriebe maximiert.

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Fieldin, das nach eigenen Angaben das weltweit größte Unternehmen für intelligentes Betriebsmanagement in der Landwirtschaft ist, hat soeben die Übernahme von Midnight Robotics bekannt gegeben, einem Unternehmen, das sich auf autonomes Fahren in der Landwirtschaft spezialisiert hat.

Durch die Übernahme entsteht die weltweit erste Kombination aus einer sensorbasierten landwirtschaftlichen Betriebsplattform und autonomen Fahrtechnologien, die es Landwirten ermöglicht, die tägliche Kontrolle über ihre Betriebe zu übernehmen.

Die Technologie kann Landwirten helfen, den Arbeitskräftemangel und andere Probleme in der Landwirtschaft zu bewältigen.

Fieldin setzt die kombinierte autonome Landwirtschaftsplattform bereits auf großen kalifornischen Farmen ein und plant weitere End-to-End-Einsätze in den kommenden Monaten.

Das Unternehmen sagt, dass die Ergänzung durch die tiefgreifende Robotik und die autonome Fahrtechnologie von Midnight Robotics eine All-in-One-Lösung ermöglicht, die die Genauigkeit und Produktivität in der Landwirtschaft maximiert.

Die Plattform sammelt landwirtschaftliche Daten und verwandelt sie in verwertbare Erkenntnisse und bietet nun fahrerlose Traktoren und andere Maschinen mit fahrerloser Entscheidungsfindung und autonomer Ausführung über das gleiche Dashboard.

Die Installation dieser neuen autonomen Fähigkeiten dauert weniger als einen Tag. Fieldin wird auf dem Hof eintreffen und Traktoren und andere Landmaschinen mit LiDAR-basierten Autonomie-Kits ausstatten, die Daten in Echtzeit an die Plattform weiterleiten.

Boaz Bachar, CEO und Mitbegründer von Fieldin, sagte: „Viele Leute denken, dass autonome Traktoren eine magische Lösung sind, aber letztendlich sind sie nur Maschinen.“

„Autonome Landwirtschaft kann nur so gut sein wie die Farm-Management-Daten, und deshalb treibt diese Übernahme die Revolution der autonomen Landwirtschaft voran.

„In den letzten acht Jahren haben wir Hunderte von landwirtschaftlichen Betrieben und mehr als 10.000 Traktoren und landwirtschaftliche Geräte digitalisiert, mehr als jeder andere in der Welt der hochwertigen Nutzpflanzen, und wir haben unschätzbare Daten gesammelt, die Einblicke in die besten Praktiken bei der Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Betriebe geben.

„Mit der Übernahme von Midnight Robotics helfen wir den Landwirten, den Kreislauf von den Erkenntnissen bis zum autonomen Handeln zu schließen, so dass sie genau wissen, was sie tun müssen, und es autonom ausführen können, und zwar über dieselbe Plattform“, sagte er.

Fieldin bietet seit seiner Markteinführung eine intelligente SaaS-Plattform für die Landwirtschaft an, die sensorbasierte Daten nutzt, um Landwirten auf der ganzen Welt zu helfen, die Produktion, die betriebliche Transparenz und die Effizienz zu verbessern, indem sie den Feldbetrieb aus der Ferne überwacht und sich nahtlos in bestehende Technologien, Geräte und Mitarbeiter integriert, um einen vollständigen Einblick in den täglichen Betrieb zu ermöglichen.

Das Unternehmen behauptet, das größte Unternehmen für intelligentes landwirtschaftliches Betriebsmanagement in den Vereinigten Staaten zu sein. 30 Prozent der US-Salatproduktion und 20 Prozent der weltweiten Mandelproduktion laufen über seine Plattform.

Das von den Innoviz-Veteranen und Experten für autonomes Fahren Yonatan Horovitz und Edo Reshef gegründete Unternehmen Midnight Robotics setzt modernste Computer Vision und künstliche Intelligenz ein, um eine autonome landwirtschaftliche Fahrtechnologie zu entwickeln, die eine perfekte Ergänzung zur Fieldin-Plattform darstellt.

Das Kernprodukt des Unternehmens ist ein Nachrüstsatz, mit dem jeder Traktor auf autonomen Betrieb umgerüstet werden kann. Dabei kommen fortschrittliche LiDAR-Erfassungsalgorithmen zum Einsatz, die eine robuste und zuverlässige Lösung für autonomen Betrieb und präzise Ausführung ermöglichen.

Horovitz, der als CEO von Autonomy zu Fieldin stößt, und Reshef, der nun als Chief Technology Officer des Unternehmens fungieren wird, sind beide Mitbegründer von Fieldin.

Yonatan Horovitz sagte: „Es reicht nicht aus, großartige landwirtschaftliche Daten oder großartige autonome Technologie zu haben, denn man braucht beides, um autonome Landwirtschaft Realität werden zu lassen.

„Das Besondere an diesem Zusammenschluss ist die leistungsstarke Kombination von Fieldins einzigartiger landwirtschaftlicher Datenerfassung – die mehr als 49 Millionen Fahrstunden von Traktoren umfasst – und unserem Know-how im Bereich der fahrerlosen Technologie.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Fieldin, denn nur gemeinsam können wir den Landwirten helfen, die Vorteile der intelligenten und autonomen Landwirtschaft schon heute zu nutzen, nicht erst in zehn Jahren“, sagte er.

Format: https://www.foodandfarmingtechnology.com/news/autonomous-vehicles/farm-tech-giant-fieldin-acquires-midnight-robotics-in-merger-deal.html