+36 70 203-3120 | agrowebsystem@gmail.com | Blog | Kontakt
Paradicsom detektálása

Erkennen von Tomaten 2.

  • 194

Im vorigen Abschnitt haben wir rote Tomaten erkannt und gezählt, wie viele reife Tomaten im Bild sind.

Leider sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass, wenn sich mehrere Tomaten berühren oder teilweise gegenseitig verdecken, das bisherige System eine große Tomate erkennt, was nicht sehr genau ist.

Wir verbessern das vorherige Programm ein wenig und trennen die „verschmolzenen“ Tomaten.

Dazu nutzen wir die Tatsache, dass die Oberfläche der Tomaten glatt und eben ist, während wir an den Rändern konkrete Kanten sehen. Wir Menschen können Tomaten unter anderem an diesen Kanten erkennen.

Wir verwenden einen Detektor zur Hervorhebung von Kanten im Originalbild. Dadurch werden alle Übergänge hervorgehoben und die glatten Teile bleiben dunkel.

Dieses Kantenhervorhebungsbild wird gedithert, um alle rauschbedingten Unstetigkeiten in den Kanten auszufüllen.

Als Nächstes machen wir eine Maske davon.

Im vorigen Abschnitt haben wir auch eine Maske gemacht, aber nicht von den Kanten, sondern von der roten Farbe.

Nun überlagern wir diese beiden Masken. In der Tat können wir die Tomaten, die die gleiche Farbe haben, entlang der Kanten trennen.

Das Ergebnis ist, dass wir die Tomaten getrennt haben.

Das resultierende Bild zeigt, dass er die sich berührenden Tomaten gut erkannt hat. Besonders bemerkenswert ist, dass eine sehr festsitzende Tomate entdeckt wurde. Grüne, unreife Tomaten werden dagegen nicht sehr gut erkannt.